Das sind wir PDF Drucken E-Mail

Die Interaktive Lern- und Erlebniswelt „Phänomenia“ öffnete am 25. November 2005 in der ehemaligen Grundschule im Ortsteil Glauchau-Gesau seine Türen bis zum 01.11.2016

Wir wollten einen  Erlebnis-, Bildungs- und Kulturort zugleich schaffen, in dem Kinder die Möglichkeit erhalten, ihre Lebensumwelt zu erforschen, in ihr zu experimentieren, sie spielerisch kennen zu lernen und dabei ihre Sinne zu stärken. Das Phänomenia fördert die Wissbegierde von Kindern, sie mehrt wissenschaftliche Kenntnisse und Verständnis für Naturwissenschaft und Technik. Wir fordern die Kinder auf, mit allen Sinnen ihre Lebensumwelt  zu erforschen. Unser Phänomenia basiert auf den Prinzipien "hands on", "minds on" und "learning by doing“. Die Kinder werden zu echten Entdeckern und Forschern. Dabei lernen sie auf unterschiedliche Weise, Zusammenhänge zu begreifen und werden sensibel für den eigenen Lebensraum. Phänomenia ermöglicht Begreifen, stimuliert Neugier, Kreativität und Lernen mit Spaß, gibt Anregungen zum Selber-Tun.


 Die Auswahl und Gestaltung der Exponate machen das Phänomenia zu einer Bildungs- und Begegnungsstätte für Familien. Ein Aufenthalt im „Phänomenia“ bedeutet Zeit, die Familienmitglieder gemeinsam in sinnvoller Beschäftigung verbringen. Gemeinsames Tüfteln, Anstrengung und Erleben stärkt die Fähigkeit zur Selbstorganisation und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Familienmitglieder. Durch mobile Exponate aus allen Bereichen (Sinne, Naturwissenschaften), verbessern sich die Lehrmöglichkeiten von Kindertagesstätten, Schulen und anderen Bildungseinrichtungen.  Die  verschiedenen Räume des Phänomenia sind thematisch gegliedert. So haben Kindergruppen bzw. Schulklassen die Möglichkeit ihre theoretischen Kenntnisse, die in Kita oder Schule vermittelt wurden, praktisch selber auszuprobieren, zu entdecken  und dabei Gesetzmäßigkeiten zu erkennen.